Die Presse redet von einem «Erdbeben des Herzens», denn wenn es etwas gibt, was die Frau immer im Gepäck hat, dann ist es ihre glühende Stimme und ihre elektrifizierte Gitarre. Zela ist Sängerin, Songschreiberin und Gitarristin aus Zürich und hat als Frontfrau diverser Formationen die Indie-Rock-Szene in der Schweiz geprägt. Seit 2008 arbeitet sie unter ihrem eigenen Namen als Solo-Künstlerin und gab vier Alben heraus, darunter das viel besprochene dritte «Wrong Side Of Town», welches stark von ihrer Liebe zum Delta-Blues beeinflusst ist. Zela hat diese raue Sinnlichkeit der 60-er Jahre, sie ist eine zarte Seele, die sich dem Black Folk, Sad Soul und Blues-Rock verschrieben hat, aber auch ihre Einflüsse aus dem Indie-Rock einfliessen lässt. Im Frühjahr 2016 erschien Zela 4. Solo-Album «Immaterial World» – gleichsam ist es eine Hymne an ihre neue Band und ein Abgesang auf eine Zeit, in der das Materielle der einzige bleibende Wert zu sein scheint.

 

Zur Zeit arbeitet Nadja Zela an ihrem 5. Album, welches sich um Tod, Sterben, Trauer und Trost handeln wird.

 

Ob allein, zu zweit mit ihrem langjährigen Begleiter am Drum, Martin Fischer, oder mit 4-köpfiger Band – ihr Publikum liebt ihre Live-Hitze und ihr erzählerisches Songwriting.

 

 

   
 

the band

Nadja Zela
Lyrics, Vocals, Guitar

Fisch
Drums, Percussion

Michel Lehner
Bass, Backing Vocals

Nico Feer
Guitars, Backing Vocals


©photos by maria trofimova